Spaichingen

Seelsorgeeinheit

Sie sind hier » Startseite / Spaichingen / Kirchenmusik / S(w)inging Pool

S(w)ingingPool

Kleine Chorhistorie

Die Kinderchorarbeit an St. Peter & Paul wurde ab 1991 weitergeführt und ständig ausgebaut. Schnell wurden aus 5 Kindern drei Gruppen. 1998 war es dann so, dass die älteren Kinder sich zu alt fühlten für Kinderchorliteratur und gerne mehrstimmig singen wollten.

So entwuchs dem Kinderchor eine stattliche Anzahl an singesfreudigen Jugendlichen, die mit Jugendlichen mit wenig Singerfahrung ergänzt wurden. Das war die Geburtsstunde von S(w)ingingPool. Allerdings hieß der Chor zunächst „Junge Kantorei“, allerdings gefiel der Name den  Sängerinnen und Sängern nicht. So verständigte man sich auf einen Namenswettbewerb. Vorschläge konnten eingereicht werden. S(w)ingingPool, ein Wortspiel aus den englischen Wörtern „sing“, „swing“ und „swimm“, setzte sich durch. Seither heißt der Chor so. Die Mitgliederzahlen schwanken zwischen 18 und 40 Mitgliedern, derzeit sind es 23 Sängerinnen und Sänger. Geänderte Schulanforderungen, G8 und andere nicht gerade kirchenfreundliche Umstände machen auch uns das Leben nicht leichter. Überwiegend sind es weibliche Sängerinnen ab Klasse 7 bis junge Erwachsene, derzeit sind die Männerstimmen, wenn alle da sind, zu sechst.

Geprobt wird einmal die Woche, freitags von 15.45 - 17.00 Uhr.

Gesungen wird meist drei und vierstimmige, vorwiegend Neues, Geistliches Lied.

Zweimal, zuletzt im Mai diesen Jahres, hat der Chor gemeinsam mit allen Chören der Gemeinde (Kinderchor, Kirchenchor und Gregorianikschola, alles in allem ca 130 Sängerinnen und Sänger) konzertiert . (Jacob de Haan: Canticode Sancto Benedicto für Chor und Blasorchester. Sowie andere, Klassisch-geistliche Werke)

Der Chor wird in der Regel von einer band, bestehend aus Flöte, Oboe, Gitarre und Klavier begleitet.

Wir versuchen, die Firmung von Anfang an musikalisch zu begleiten, das heißt, auch schon in den Vorbereitungsgottesdiensten, die Osternacht wird regelmäßig von „S(w)ingingPool“ mitgestaltet, ebenso hat auch das Taizegebet (Lieder aus Taize und andere Lieder) seinen festen Platz im Kirchenjahr.  Ein oder zweimal pro Jahr gibt es Gelegenheit, gemeinsam mit den anderen Chören der Kirchengemeinde zu singen ( z.B. beim Patrozinium).

Einmal im Jahr, meist in den Herbstferien, gibt es eine Chorfreizeit mit Proben, Spass und Spiel. Der Chor hat bisher an allen Diözesanjugendchortagen teil  genommen und freut sich nun auf die Herausforderung der Veranstaltung vor Ort in Spaichingen.

Der Chor wird seit seiner Gründung von KMD Georg Fehrenbacher geleitet.

Terminübersicht

Eine Übersicht zu den Terminen 2017 als <PDF>.

http://www.se-am-dreifaltigkeitsberg.de/